Unsere Patente

Design orientiert sich am Menschen und seinen Bedürfnissen. Daher bieten wir mit unserem Produkt einen klaren Mehrwert. Mit unseren patentierten Innovationen berücksichtigen wir diesen Gedanken in besonderer Weise.

 

Die kreativen Lösungen zeichnen sich durch höchste Funktionalität, Langlebigkeit und hochwertigste Verarbeitung aus.

 

 


Wasserfeste Plattenverbindung

Bei herkömmlichen Plattenverbindungen dringt Wasser oder andere Flüssigkeiten bei längerer Einwirkzeit (heißes Wasser bei optimaler PU-Verleimung ab 4 Stunden, bei anderen Klebern wesentlich schneller) in die Stoßfuge ein. Dadurch quillt das Trägermaterial auf.


Die Lösung: Die Klebefläche der Plattenverbindung wird ausgefräst und mit wasserfestem Kunststoffkleber gefüllt. Eine Verklebung mit PU-Kleber bietet höchste Sicherheit gegen Wassereintritt. Bei Verbindung mit Silikon können die Platten nachträglich ohne Beschädigungen wieder demontiert oder ausgetauscht werden.

 


Dampf- und Tropfschutz

Im Bereich von Spülmaschinen und Spülen ist die Plattenunterseite und die Kantenfuge ständig der Einwirkung von Wasser und Wasserdampf ausgesetzt. Dampfbleche oder Schutzfolien bieten keinen ausreichenden Schutz. Wasserdampf dringt zwischen der Platte und dem Blech bzw. der Folie ein, kondensiert und beschädigt dadurch die Platte und Kante.


Die Lösung: Die Plattenunterseite wird ausgefräst und Mineralwerkstoff (mind. 1 lfm) eingeklebt. Bei Postformingplatten (DR-Kante) ist der Dampfschutz nicht möglich. 

 


Wasserfeste Armaturlochbohrung

Bei Armaturlochbohrungen direkt in der Werkfläche wird durch Kondenswasser (Heiß-/Kaltbetätigung der Armatur) die Holzträgerplatte beschädigt. Bei porösen Armaturdichtungen dringt Wasser von oben in die Bohrung ein und bringt die Platte zum Quellen.


Die Lösung: Die Lochbohrung wird ausgefräst und mit Kunststoff versiegelt. Auch empfohlen bei Bohrungen für Leitungen, Wasserrohren, Exzenterverbindungen und Seifenspender etc.


Wasserfester Ausschnitt für flächenbündige Spülen & Kochfelder

Flächenbündig in die Werkfläche integrierte Kochfelder & Spülen waren bisher wegen Beschädigungen durch Wassereintritt in die Dichtfuge, nur in Arbeitsflächen aus Stein und Mineral möglich.

 

Die Lösung: Ein wasserfester, mit Kunststoffversiegelter und dauerhaft stabiler Ausschnitt, ermöglicht erstmals, flächenbündig eingebaute Einbauelemente in alle Arbeitsflächen. Weitere Einbauelemente: Schneidbretter, Waagen, Warmhalteplatten etc.

*Bitte beachten Sie, Einbauelemente können minimal überstehen bzw. tiefer liegen.

 


Topf-Abstellstäbe Topf-Abstellkugeln

Der Topf kocht über und wird reflexartig vom Kochfeld auf die Arbeitsfläche gezogen. Während man bemüht ist, das Kochfeld zu säubern, beschädigt der auskühlende Topf die Arbeitsfläche.

 

Die Lösung: Edelstahl-Stäbe oder -Kugeln (oder die Kombination aus beidem) bieten einen sicheren Hitzeschutz für die Arbeitsfläche. Die Ausfräsung für die Stäbe/Kugeln ist wasserfest mit Kunststoff versiegelt. Alle Stäbe/Kugeln können lose (erleichtert die Reinigung) oder fertig eingeklebt geliefert werden. Die Stäbe sind in Längen von 100 bis 450 mm (Anordnung nach Wunsch) erhältlich.


Flächenenbüdiger Beckenunterbau in HPL-Arbeitsplatten

Flächenbündig untergebaute Spülen, Becken oder Abfallsammler sind besonders hygienisch und reinigungsfreundlich, da in der Arbeitsfläche keine störenden Klebe-/Dichtungsfugen (= Schmutzfänger) enstehen.


Die Lösung: Die Arbeitsplatte wird auf der Rückseite bis zum Schichtstoff

ausgefräst und das Becken sauber eingepasst und verklebt. Das Einbauelement wird mit einem Füllstoff und mittels formschlüssiger Verbindung untrennbar mit der Platte verbunden. Realisierbar bei Laminat ab 0,7 mm Stärke.


Doppelte Laminat-Kante

Konventionelle eckige Laminat-Kanten lassen buchstäblich Stärke vermissen.

 

Die Lösung: Zwei HPL-Lagen (à 0,7 mm) werden als Kante miteinander verklebt, angeleimt und abgefast. Im Vergleich zu herkömmlichen Laminat-Kanten bietet eine größere Fase erhöhten Schutz gegen Beschädigungen und eine längere Lebensdauer. Die Kante ist deutlich kratzfester, abriebfester und schlagfester als Dickkanten. Darüber hinaus ist die Kante in jedem Dekor lieferbar.

 

 


Wandananschluss-Hohlkehlensystem

Das Wandanschlussprofil mit integrierter Hohlkehle wird fest mit der Arbeitsfläche verklebt. Durch eine integrierte Nut ist eine schnelle und passgenaue Montage der Rückwand und einen optimaler Ausgleich von Wandunebenheiten gewährleistet. Der homogene Übergang von Arbeitsplatte über das Hohlkehlensystem bis zur Rückwand vereinfacht das Putzen enorm.

 

Das System ist geeignet für Rückwände von 6 bis 12 mm Stärke. Die Rückwand kann wahlweise (laut Bestellung) gegenüber der Hohlkehle rückspringend oder leicht überstehend montiert werden. Bitte die Rückwand separat bestellen.


Mehr Infos zu unseren Patenten?

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Zur Newsletter Anmeldung

Geschäftszeiten

Mo-Fr: 7:00h - 18:00h

 

Anlieferzeiten:

Mo-Fr: 7:00h - 12:00h & 13:00h - 16:00h

 

Adresse:

Am Langen Bach 47

89269 Vöhringen 

Telefon: +49 (0) 73 06 / 96 66 - 0 

Telefax: +49 (0) 73 06 / 62 64 

E-Mail: info@wann.de